Nachdem der von der Bundesregierung beschlossene Wellenbrecher-Lockdown im November die Infektionszahlen nicht signifikant hat eindämmen können, wird ab dem 16. Dezember 2020 ein neuer bundesdeutscher Lockdown gefahren. Diese bis zum 10. Januar 2020 geltende Maßnahme soll die Infektionszahlen nun endgültig reduzieren. Parallel zur Einführung des Corona Impfstoffes soll damit eine breite Front im Kampf gegen das Corona Virus aufgestellt werden.

Welche Corona Maßnahmen gelten in den Skigebieten?

Allerdings geht der neue Lockdown auch mit Maßnahmen einher, welche schon im ersten Lockdown während des Frühjahrs praktiziert worden sind. Das gilt auch für Autofahrer, welche mit dem geliebten eigenen Auto in den Skiurlaub in den Alpenländern fahren möchte. Insgesamt kann auf EU-Ebene ein uneinheitlicher Kurs bezüglich der Skisaison festgestellt werden. Mit dem ab dem 16. Dezember 2020 geltenden neuen Lockdown sind Urlaubsreisen innerhalb Deutschlands mit dem Auto per se schon nicht mehr möglich, da Hotels wie auch der non-food-Einzelhandel geschlossen werden. Andere Urlaubsländer wie die Schweiz und Österreich fahren einen anderen Kurs in Bezug auf die Skisaison.

Nicht vergessen, das Auto winterfit zu machen.

Die Schweiz zeigt sich liberal in Bezug auf den Skitourismus. Dort finden zwar auch die bekannten Corona Schutzkonzepte Anwendung, damit ist aber auch gleichzeitig die Skisaison gerettet. Auch für deutsche Touristen, die mit dem Auto in den Winterurlaub fahren möchten. Österreich hingegen hat eine restriktivere Politik. Die aktuelle Corona-Maßnahme sieht vor, dass für ausländische Touristen bis zum 10. Januar eine Quarantäne gilt. Damit sollen Touristen aus Deutschland von einer Einreise nach Österreich abgehalten werden. Anders dagegen verhält sich die Situation in Tschechien, Schweden und Norwegen. Zwar sind dies nicht die klassichen Skigebiete, allerdings ist aufgrund der geografischen Lage dieser Länder zu Deutschland eine Anreise mit dem Auto überschaubar. Diese Länder haben entweder keine Schließung der Skipisten oder öffnen diese noch vor den Weihnachtsfeiertagen und zwischen Silvester. Gerade die während der Corona-Pandemie geplagte Tourismusbranche erhofft sich so, durch diese Lösung wieder einen Teil der wirtschaftlichen Einbußen zu kompensieren. Wichtiger Hinweis für Autofahrer: trotz der enormen Flut an Informationen zum Thema Corona-Regelungen und Maßnahmen sollte nicht vergessen werden, dass Auto winterfit zu machen, bevor der Winterurlaub angetreten wird.


Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Einloggen


Registrieren


Passwort zurücksetzen

Bitte trage deine E-Mail/Benutzername ein. Du wirst von uns eine E-Mail mit deinem neuen Passwort erhalten.