Günstige Autowäsche im 2. Corona Lockdown?

Gerade befindet sich Deutschland im 2. Corona Lockdown. Das öffentliche Leben wurde heruntergefahren, der Einzelhandel ist größtenteils geschlossen. Ausgenommen hiervon sind Apotheken, Lebensmittelmärkte, Getränkemärkte, Tankstellen, Kfz Werkstätten. Vielen Menschen stellt sich die Frage: „darf ich eigentlich während des Lockdowns mein Auto waschen?“ Die Frage ist gerechtfertigt, da – je nach Bundesland – die Wohnung nur aus einem triftigen Grund verlassen werden darf: das heißt beispielsweise, um mit dem Auto zur Arbeit zu fahren, für notwendige Einkäufe aber auch wenn das Auto repariert werden muss. Hierzu darf man in eine Kfz-Werkstatt fahren.

Welche Corona Maßnahmen gelten für Autofahrer?

Wie schon im Corona Lockdown während des Frühjahrs herrscht auch jetzt keine durchweg konstante, einheitliche Rechtsverordnung hinsichtlich der Lockdown Maßnahmen. Es existiert zwar ein einheitlicher Katalog an Corona Verordnungen, dazu kommen einzelne, den jeweiligen Bundesländern überlassene Empfehlungen und Ansprachen an die Bürger, versehen mit ebenso unterschiedlichen Sanktionierungen in Form von Bußgeldern. Die neuen Corona Verordnungen positionieren sich zum Thema Autowäsche folgendermaßen: Die Schließung von Waschbetrieben, Tankstellen und Waschstraßen ist von den aktuellen Lockdown Maßnahmen ausgenommen, d.h. Waschanlagen und Waschstraßen sowie auch SB Waschanlagen sind weiterhin geöffnet. Die jeweiligen Betreiber sind allerdings dazu angehalten, die entsprechenden Hygienekonzepte praxisnah umzusetzen und auf deren Einhaltung zu achten, wie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, dem Mindestabstand und regelmäßigen Desinfektionsmaßnahmen.

Darf man das Auto auf dem privaten Grundstück waschen?

Allerdings sollte aufgrund der erneuten „Stay at home-Ära“ nicht die Idee aufkommen, das Auto auf dem eigenen Grundstück oder im öffentlichen Raum zu waschen. Dies kann erhebliche Bußgelder nach sich ziehen, nicht weil die Autowäsche auf dem privaten Grundstück als solche verboten ist, sondern weil bei jeder Autowäsche naturgemäß auch Chemikalien und andere Schadstoffe „runtergewaschen“ werden. Auch bei einer Auto Handwäsche, wie dies viele Autoliebhaber von getunten Fahrzeugen bzw. Autos gerne praktizieren, um so den bestmöglichen Schutz für den Lack bei gleichzeitig hochwertiger Autopflege zu erreichen. Dies stellt sodann eine Ordnungswidrigkeit dar, welche mit einem Bußgeld geahndet werden kann. Selbiges gilt für eine Autowäsche im Freien. Um auch in Corona Zeiten während des Lockdowns nicht auf die Wäsche seines geliebten Autos verzichten zu müssen und sich nicht eine Ordnungswidrigkeit einzuhandeln, sollte daher bei der Autowäsche auf Folgendes geachtet werden: Autowaschanlagen, Waschstraßen und Selbstbedienungswaschplätze erfüllen die gesetzlichen Vorgaben – und zwar in doppelter Hinsicht: sie dürfen auch während des Corona Lockdowns genutzt werden und sie verhindern eine vermeidbare Ordnungswidrigkeit. Das gesparte Geld kann dafür besser in eine Hochglanz Autowäsche investiert werden. Im Endeffekt erhält man dadurch eine günstige Autowäsche.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Einloggen


Registrieren


Passwort zurücksetzen

Bitte trage deine E-Mail/Benutzername ein. Du wirst von uns eine E-Mail mit deinem neuen Passwort erhalten.