Deutschland befindet sich derzeit im 2. Corona Lockdown. Dieser Lockdown zieht eine ganze Reihe von gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Umbrüchen nach sich. Womöglich erscheint die Aussage, dass die Corona Pandemie eine Zäsur darstellt, gar nicht mehr so realitätsfern. In der jüngeren Zeitgeschichte hat der 11. September eine ähnlich gravierende Wirkung in den Geschichtsbüchern entfaltet. Doch was bedeutet das für den Alltag? Es ist bereits jetzt erkennbar, dass sich neue Trends gebildet haben, so zum Beispiel in der Fitnessbranche. Die Fitnessbranche verlagert sich vom klassischen Gym ins Home Training. Das traditionelle Workout wird nun durch digitale Unterstützng mittels Apps zu Hause durchgeführt. Ergänzung hierzu finden sich beim Joggen und Workout an der frischen Luft.

Nach dem Corona Lockdown

Die Automobilbranche – welche Themen und Trends sind erkennbar?

Dieselaffäre, Elektroautos und die Klimapolitik

Durch die Corona Pandemie ist es lange Zeit still geworden um Themen wie die Dieselaffäre und die langfristige Planung der Städte, mithilfe der E-Mobilität Städte klimaneutral zu werden. Doch mit den Kojunkturprogrammen der Bundesregierung werden auch die Themen rund ums zukünftige Autofahren mit Elektroautos wieder mehr und mehr an Bedeutung gewinnen. Das Konjunkturpaket soll unter anderem Anreize beim Kauf eines neuen Autos mit Elektroantrieb generieren. Es stellt sich nach dem oben genannten also nicht die Frage nach der Rückkehr in die Normalität, sondern wann sich die neue Realität wieder normal anfühlt. Zu dieser neuen Realität gehört neben den schon erwähnten Trend zum Home Workout in der Fitnessbranche auch die verstärkte Interaktion mit dem Hobby. Gerade Autofans und Hobby Mechaniker bietet sich in Zeiten von Home Office und Home Workout die Gelegenheit, ihrem Hobby wieder verstärk nachzugehen und das Auto oder Motorrad für den Frühling fertig zu machen. Ausgehend von der Verfügbarkeit des Corona Impfstoffes darf nun die Hoffnung gehegt werden, dass Freizeitaktivitäten und Tagesausflüge bald wieder möglich sein werden. Besonders für Autofans und Tuning Freunde ist der Nürburgring hierbei ein beliebtes Ausflugsziel, dies gilt gleichermaßen für Hobby Motorsportler als auch für Profis. Diesbezüglich kommt jedem Hobby Tuner die dunkle Jahreszeit zu Gute – nun ist die Gelegenheit da, um in der heimischen Garage oder in der Hobby Werkstatt seiner Leidenschaft nachzugehen.

Nicht nur für Oldtimer gedacht

Die eigene Hobby Werkstatt als Konkurrenz zum Baumarkt?

Auto und Motorrad: Technik für zu Hause

Im ersten Corona Lockdown wurde es sehr schnell voll in den Baumärkten. Viele Menschen haben die Zeit dazu genutzt, um zu Hause frisch zu renovieren oder die Wohnung neu zu gestalten oder aufzufrischen. Einen ähnlichen Effekt könnte der zweite Corona Lockdown haben. Nun allerdings, da die Renovierungs- und Schöhnheitsarbeiten zu Hause erledigt sind, kann dem liebsten Hobby nachgegangen werden: das Auto oder Motorrad, welches in der Garage steht und nur darauf wartet, fix gemacht zu werden. Schraubenzieher, ein paar Lappen, der Gerucht von Benzin. All das wird in der dunklen Jahreszeit wieder in Deutschlands Garagen nach Feierabend vermehrt aufkommen. Zur Freude eines jeden Hobby Mechanikers gibt es auf dem Markt für Auto Zubehör sehr viele günstige Gelegenheiten, um sich mit hochwertigen Materialien im Technik Segment zu versorgen. Gerade Schrauber und Hobby Mechaniker wissen eine gute Qualität bei Schrauben und Co. zu schätzen. Hochwertige Materialilien sind unerlässlich, wenn es darum geht, seinem motorisierten Hobby etwas Gutes zu tun. Jeder Motor und jedes Getriebe freuen sich nicht nur über einen regelmäßigen Ölwechsel, sondern auch über hochwertige technische Komponenten. Damit kann dem Hobby wieder ungestört nachgegangen werden.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Einloggen


Registrieren


Passwort zurücksetzen

Bitte trage deine E-Mail/Benutzername ein. Du wirst von uns eine E-Mail mit deinem neuen Passwort erhalten.